FavoritenDruckenE-Mail Adresse

Subsidiarität in der Sozialhilfe

Beginn:
25. Nov 2021
Freie Plätze:
25. Nov 2021
zuletzt aktualisiert:
30. Jul 2021
Kurs-Nr.:
06/2021
Treffer:
11813
Favorit:
0 Favorit
Preis:
110,00 CHF
Ort:
Coop Tagungszentrum, Muttenz
Gruppe:
keine Angabe
Diesen Kurs buchen
Level:
keine Angabe
Plätze:
20
Trainer:

Beschreibung

 

Subsidiarität in der Sozialhilfe

Gemäss § 2 SHG berücksichtigt die Sozialhilfe andere gesetzliche Leistungen sowie Leistungen Dritter und sozialer Institutionen.

Die Sozialhilfe hat somit ergänzenden Charakter. Im Rahmen der wirtschaftlichen Hilfe werden nicht nur die eigenen Möglichkeiten und Mittel des/der Klienten/-in (und seiner/ihrer Familienangehörigen mit gleichem Unterstützungswohnsitz), sondern auch andere Leistungen berücksichtigt. Dabei geht es um

  • andere gesetzliche Leistungen wie z.B. solche der Sozialversicherungen (AHV, IV, EL, ALV) oder von weitern Einrichtungen der primären sozialen Sicherheit (Alimentenbevorschussung, Stipendien),
  • Leistungen Dritter wie z.B. eheliche oder elterliche Unterhaltsbeiträge (an Personen mit eigenem Unterstützungswohnsitz) oder Zahlungen aufgrund der Verwandtenunterstützungspflicht sowie Vergütungen von Privatversicherungen oder freiwillige private Unterstützungen,
  • Leistungen sozialer Institutionen, d.h. von privaten oder kirchlichen oder besonderen öffentlichen Hilfswerken.

Welche Leistungen können wo und wie eingefordert werden? Was muss bei einer Fallaufnahme beachtet werden? Bei welchen Sozialversicherungen können unter welchen Bedingungen Vorschussleistungen geltend gemacht werden? Welche Leistungserbringer haben welche Bedingungen?

 

Datum und Ort

Donnerstag, 25. November 2021, 18.00 - 21.00 Uhr

Coop Tagungszentrum, Seminarstr. 12 - 22, Muttenz

Inhalte

Oben genannten und weiteren Fragen im Zusammenhang mit dem Thema Subsidiarität in der Sozialhilfe geht die Kursleiterin gemeinsam mit den Kursteilnehmenden nach und informiert über die verschiedenen Möglichkeiten, Bedingungen und Fallstricke. Falls Sie konkrete Fragestellungen haben, bringen Sie diese bitte mit.

Methode

Referate und Fallbeispiele, Diskussion im Plenum

Referent

Michèle Karlin
ist Sozialversicherungsfachfrau und arbeitet auf der Sozialberatung in Arlesheim.

Kosten

CHF 110.00 pro Person inkl. Pausenerfrischung

Anmeldefrist

Donnerstag, 18. November 2021
 
Allfällige Unterlagen werden den Teilnehmenden im Kurs abgegeben.
 
Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Personen beschränkt. Die Anmeldungen werden nach Eingangsdatum berücksichtigt. Bei Überbuchungen behält sich die Tagungsleitung vor, die Teilnehmerzahl pro Gemeinde zu kürzen.

Diesen Kurs buchen: Subsidiarität in der Sozialhilfe

Wenn Sie bereits registriert sind, bitte hier direkt einloggen

Einzelpreis

Teilnehmerdaten (bitte anpassen)

Teilnehmer/innen

Rechnungsadresse

* notwendige Angaben

Kategorie